Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


Pressemitteilung vom 23.02.2018

Das Highlight zur Eröffnung der Munich Creative Business Week 2018

MCBW Opening by MUCBOOK
Das Festival der digitalen Bohème mit Musik, Film, Kunst und Design

Eine überfällige Premiere: Erstmals beginnt die Munich Creative Business Week (MCBW) im Jahr 2018 mit einer rauschenden Party. Am Samstag, den 3. März 2018 ab 19 Uhr lädt das Team des Stadtmagazins MUCBOOK anlässlich der MCBW alle Designer, Musiker,  Filmemacher, Künstler, Games-Entwickler und die Modebranche zur großen gemeinsamen Party. Als weitläufige Bühne der Creative Crossover Party dienen die drei Stockwerke des Pop-up-Hotels THE LOVELACE.

Bereits ab 10 Uhr findet dort der 2. Münchner Bloggermarket statt, der mit einem Digital-Kongress, einer Blogger-Ausstellung und Mitmach-Aktionen das passende Warm-up für den einzigartigen Netzwerkabend bietet


Die Münchner Kreativszene wird von vielen unterschätzt. Dabei zählt die Metropolregion zu den stärksten Clustern der Kreativwirtschaft in Europa – auf Augenhöhe mit Paris und London. Zur besseren Vernetzung und Sichtbarkeit der Münchner Kreativwirtschaft wurde mit der erfolgreichen Zwischennutzung im Ruffinhaus im Herbst 2017 bereits ein Fundament gelegt.
 
Am 3. März 2018 versammelt sich die Münchner Kreativszene erneut in einer Pop-up-Location. Hinter den dicken Mauern der ehemaligen Bayerischen Staatsbank hat sich unter dem Namen THE LOVELACE ein Hotel eingerichtet, das sich auch als Plattform gesellschaftlicher Debatten, kultureller Interventionen und digitaler Entwicklungen anbietet.

„Die Gelegenheit durften wir nicht vorüberziehen lassen. Das Pop-up-Projekt THE LOVELACE ist eine geniale Spielwiese, um mit der gesamten Münchner Kreativszene eine unvergessliche Veranstaltung zu kreieren“, sagt Marco Eisenack, der als Gründer von MUCBOOK das Event organisiert. 

„Inspiration und Kontakte sind für alle Kreative wichtige Voraussetzungen für erfolgreiche Arbeit“, sagt Eisenack. „Beides wird beim MCBW Opening by MUBOOK umfassend geboten. Wir haben mit tollen Partnern ein Event konzipiert, das als Schaufenster der Möglichkeiten spannende Einblicke in die Arbeit Münchner Kreativer gibt und zugleich viel Raum für persönliches Kennenlernen bietet.“ 

Als Partner konnte der bdia (Bund Deutscher Innenarchitekten) gewonnen werden, der eigens für das Event im Foyer des Hotels eine raumfüllende Installation mit großflächigen Farbprismen aus 63 Le Corbusier-Farben.    

Das Team des DOK.fest würdigt mit der Dokumentation „Konstantin Grcic – Design is Work“ in einem Kinosaal die Arbeit des derzeit wohl erfolgreichsten Münchner Designers.  

Der Kunstpreis zwei:eins unterstützt herausragende Münchner Künstler. Unter anderem werden die Künstler Gülbin Ünlü und Marc Aurel mit ihrem Projekt VKP eine Musik-Performance zeigen, während der Künstler Alexis Dworsky mit Parcouring-Artist Andreas Ruby bei der performativen Intervention "Urban Playground" zur kollektiven Bewegung aufruft.

In der Rooftop-Bar bringt der kalifornische Electro-Pionier Egyptian Lover die Wände der ehemaligen Bayerischen Staatsbank zum Wackeln. Das Warmup übernimmt das von Berlin nach München gezogene DJ-Kollektiv von TunefulBlog und Future Dance Music.

Das Münchner Funk- und Hiphop-Urgestein DJ Florian Keller erwartet die Besucher im Zwickl Appartment mit seiner einzigartigen Mischung aus Soul, Funk und Hiphop; im Anschluss an ein DJ-Set von MUCBOOK-Autor Tobias Wullert und seinem Projekt Bavarian Mobile Disco.

Der Kongress
 
Von 10 – 16 Uhr finden die Sessions, Workshops und Talks im 3. Stock des THE LOVELACE statt. Die Themen sind vielfältig: Rund 40 Speaker aus verschiedensten Bereichen geben Einblick in ihre tägliche Arbeit und die Trends der digitalen Welt. Bloggerrelations, Social-Media-Trends, SEO-Tipps, Visual Storytelling, Podcasting sind dabei nur ein paar der Stichworte, um die es in den Talks gehen wird.

Julia Gedimina (notyourcomfortzone) erklärt in ihrem Workshop, wie man als Blogger SEA für die eigene Reichweite richtig nutzt. Für Besucher aus dem PR & Marketing-Bereich dürfte Denisa Scundeas (the fshn blog) Session zum "Shit Storm Management" interessant werden. Darüber hinaus kann man seine Moderationsskills perfektionieren, Blogger aus dem Nähkästchen plaudern hören oder lernen, wie man kreative Social Media Teaser textet.

In der Rooftop Bar diskutieren in größeren Runden unter anderem Johannes Klingebiel (SZ) und Karsten Lohmeyer (Lousypennys) über Content-Strategien und Facebook Algorithmen; Katharina Schneider (Huffington Post) und Antje Schüle (Focus) berichten über den Trend zum kollaborativen Publizieren mit Bloggern und Marcus Jordan (piqd) und Klaus Kranewitter (M 94,5) geben einen Ausblick auf die Medien-Trends 2018. Mit Instgrammerin Lusia Leon wird über den Mythos Influencer diskutiert.

Marktplatz der Blogs

Über 25 Autoren und Kreative, kurz Blogger, präsentieren sich und ihre Projekte im 2. und 3. Stock des THE LOVELACE. Dort kreieren sie an ihren Ständen kleine Ausstellungen oder interaktive Challenges und bieten den Besuchern die einmalige Gelegenheit, direkt mit den Macherinnen und Machern hinter den angesagten Blogs ins Gespräch zu kommen. Vertreten sind unter anderem Blogs aus den Bereichen Lifestyle, Fashion & Beauty, München & Travel, Design & Stil, Sport & Outdoor. 

Der Blogger Market bietet zahlreiche Möglichkeiten für Interessierte ebenso wie für Kenner: sich vernetzen, die neusten digitalen Trends kennenlernen, Profis treffen oder in kürzester Zeit einen Überblick über Münchens Bloggerszene bekommen. Mit dabei sind in diesem Jahr die Gesichter hinter den Blogs Bru’s, FreeMindedFolks, Rosy & Grey und natürlich MUCBOOK, um nur ein paar zu nennen.

Bru’s ist ein Lifestyle-Blog für Männer, der neben Fashion auch die Themen Motor, München und Reise bedient. Norbert Ambros aka Bru’s ist der Gewinner des Blog Award 2017 – ein echter Profi also, der sein Know-how gerne weitergibt.

Magdalena Muttenthaler von FreeMindedFolks hat ihr Hobby zum Beruf gemacht. Sie wird neben ihrem Stand auch eine Session halten zum Thema "Vollzeitbloggen - Wie du aus deinem Blog ein Unternehmen machst."

Am Stand von Rosy & Grey dürfte der Andrang groß werden: Lea Martial hat sich ganz dem Do It Yourself-Trend verschrieben, gepaart mit dem nicht minder angesagten Handletterling. Vor Ort stellt sie individuell gestaltete Visitenkarten für die Besucherinnen und Besucher her.

Auch am Stand von MUCBOOK kann man sich mit kreativen Ideen und ausgefallenen Stücken eindecken. Besonders beliebt sind aktuell die neuen Siebdrucke, gestaltet von Münchner Künstlern, mit dem Motto der MUCBOOK Member „Weniger BussiBussi, mehr Amore".


Pressefotos, Logos sowie das gesamte Programm können hier heruntergeladen werden.
>>> Pressebilder

Samstag, 3. März 2018 // 10 a.m. – open end
Start Kongress: 10 Uhr
Start Market: 16.30 Uhr
Start MCBW OPENING BY MUCBOOK 19 Uhr
Location: THE LOVELACE, Kardinal-Faulhaber-Straße 1, 80333 München

Tickets: via Xing (incl. Early Bird)
Tickets via Eventbrite

  



Über zwei:eins

zwei:eins fordert Künstlerinnen und Künstler auf, sich anderen Disziplinen oder der Wissenschaft zu öffnen und gemeinsam ein Projekt zu realisieren, das sie immer schon einmal machen wollten oder das sie für den Preis erstmalig entwickeln. Bewerbungsfähig sind daher ausschließlich Ideen für Kooperationsprojekte zwischen einem Künstler/einer Künstlerin und einem Partner aus einem anderen, nicht-künstlerischen Gesellschaftsfeld oder einem wissenschaftlichen Bereich. Die ausgezeichnete Projektskizze soll innerhalb eines Jahres, also bis zur nächsten Preisverleihung, realisiert und präsentiert werden können.

Die von zwei:eins im Rahmen des MCBW Openings präsentierten Künster zeigen, dass diese Idee auf ganz unterschiedliche Weise aufgegriffen werden kann und sie zeigt die Dialogkraft der Kunst, der Künstler_innen und welche neuen Optionen sich durch Vernetzung eröffnen.
 
zwei:eins wird von einem Netzwerk gestiftet – von dem kulturell-sozialem Dachverband SoNet, er wurde in gemeinsam von einem Netzwerk entwickelt, dem namhafte Vertreter der Münchner Kunstszene angehören und wird von diesem Netzwerk vergeben.

MCBW-Opening ist ein hervorragende Möglichkeit für die Preisträger_innen, ihre Arbeiten außerhalb der klassischen Kunstwelt zu präsentieren.

Und wie SoNet und dem Kunstpreis zwei:eins geht aus auf dem Event um Vernetzung und Austausch, SoNet, zwei:eins und die MCBW passen also gut zusammen.


Pressekontakt:

Medienhaus München
Schwanthalerstr. 184
80339 München
T. 089 21 59 54 21
F. 089 21 66 50 56

>>> Pressebilder zum Bloggermarekt (honorarfrei)
  



Wenn Sie diese E-Mail an: unknown@noemail.com nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Medienhaus München Eisenack UG
(haftungsbeschränkt)

Marco Eisenack (V.i.S.d.P.)
Schwanthalerstraße 184
80339 München

servus@medienhausmuenchen.de